Home
   

Niedersachsen

Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig
Braunschweig

Kontaktadresse: Netzwerk zur Überwindung von Gewalt, Klaus J. Burckhardt, eMail kjburck@aol.com.

Braunschweig ist die erste deutsche Stadt im Peace to the City - Netzwerk.

Nähere Informationen im Internet unter:http://bs.cyty.com/elmbs/pbs.htm.

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers

Die hannoversche Landessynode hat sich auf ihrer Herbsttagung 2000 dem Aufruf der EKD zur Ökumenischen Dekade zur Überwindung von Gewalt (DOV) gemäß dem Rahmenkonzept des ÖRK angeschlossen. Das Amt für Gemeindedienst (AfG) wurde gebeten, die begonnene Vernetzung der Aktivitäten zur Dekade fortzuführen. Die Zielsetzung der Dekade soll von den landeskirchlichen Einrichtungen und Werken aufgegriffen und praktisch umgesetzt werden.

Kontaktadresse: Amt für Gemeindedienst

Gottesdienstentwürfe zur Dekade

Die Arbeitsstellen für Gottesdienst und Kirchenmusik, die Arbeitsstelle Kindergottesdienst und das Posaunenwerk werden während der Dekade jährlich einen Gottesdienst entwerfen, der in den Gemeinden der Landeskirche als "Gottesdienst der Generationen" gefeiert werden kann. Inhaltlich

geht es um strukturelle Gewalt im Alltag sowie Veränderung hin zu einer menschenfreundlichen Umgebung. Die Gottesdienstentwürfe werden jeweils nach den Sommerferien angeboten.

Kontaktadresse: AGK, Tel. 0511 - 12 41-3 77, Fax 0511 -12 41-2 59, agk@evlka.de

Gewalt überwinden - eine Impulsveranstaltung an unserem Ort

Worum geht's? - Wie bereite ich mich vor? - Wen spreche ich an? - Was brauche ich?
Hintergrundinformationen, Materialien, Leitfaden und Checkliste werden vorbereitet.
Anfragen für Referate oder Materialien an:
Projektgruppe AfG und EEB (Dr. Günther Overlach, Arbeitsstelle Ökumene; Dr. Susanne Benzler,
EEB; Joachim-Bruno Zierau, Beauftragter für Fragen der Friedensdienste

Kontaktadresse: Joachim-Bruno Zierau, Tel: 0511 - 12 41-5 60, Fax: 0511 - 12 41-499, Joachim-Bruno.Zierau@evlka.de

Medienzusammenstellung zur Dekade

Das Zentrum für Medien Kunst Kultur erarbeitet eine Zusammenstellung der im AfG verfügbaren Filme und Videos, die sich zum Einsatz im Rahmen der Dekade eignen.

Mit Beginn von 2001 wird die Zusammenstellung in gedruckter Form vorliegen und in Kurzbeschreibungen über die Medien informieren. Die Medien sind über ZMKK ausleihbar.

Außerdem ist eine Übersicht von Theaterstücken zum Thema Gewalt in ihren verschiedenen Ausprägungen in Vorbereitung.

Kontaktadresse: Tel.: 0511 - 12 41-432, Fax: 0511 - 12 41-970

Anregungen für die Arbeit in Gruppen und Gemeinden zum Thema "Armut und Gewalt" (u.U. auch für Projekte über einen längeren Zeitraum) sowie Informationen, Materialien und Referentenvermittlung:

Kontaktadresse: Arbeitsstelle Entwicklungsbezogene Bildungsarbeit im AfG, Dr. Cornelia Johnsdorf, Tel.: 0511/ 1241-593, Fax: 0511/ 1241-499, e-mail: Cornelia.Johnsdorf@evlka.de

"Armut und Gewalt:
Kriminalität in den Slums der großen Städte"

Ob Einbruch, Raubüberfall oder Schießereien in den Armutsvierteln: in den Metropolen der Dritten Welt ist Kriminalität durchaus mit Armut in Verbindung zu bringen. Wie genau begünstigt Armut das Anwachsen von Gewalt im Sinne von Kriminalität ? Auf welche Art und Weise kann dem entgegen gewirkt werden?
Wie können die Kirchen einen solchen Prozess unterstützen?

Kontaktadresse: Dr. Cornelia Johnsdorf, TeTel.: 0511/ 1241-593, Fax: 0511/ 1241-499, e-mail: Cornelia.Johnsdorf@evlka.de

Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Schaumburg-Lippe
Evangelisch-reformierte Kirche

Lippische Landeskirche

In Lippe, Rheinland und Westfalen wird die Dekade am 11.02.2001 in den Gemeindegottesdiensten eröffnet (Predigttext: Matthäus 9, 9-13: Die Berufung des Matthäus und das Mahl mit den Zöllnern.
Unter Federführung des landeskirchlichen Friedensausschusses bei Beteiligung des Ökumeneausschusses und der ACK wurde ein Gremium gebildet.

Kontaktadresse: Katja Albrecht, Flurstr. 28, 33813 Oerlinghausen, eMail KatjaAlbrecht@t-online.de.

Römisch-katholisches Bistum Hildesheim
Römisch-katholisches Bistum Osnabrück

Freikirchen einschließlich der Historischen Friedenskirchen
Oekumenische Netzwerke
Nichtkirchliche Kooperationspartner und UNO-Dekade


weiter


powered by <wdss>

© 2017 by Stiftung Oekumene | eMail: ecunet@t-online.de

Sitemap | Druckversion

nach oben