Regionale Oekumenische Netze
Bewegungen und Gruppen
Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen
Arbeitsgemeinschaft Dienste für den Frieden
Arbeitsgemeinschaft Oekumenischer Kreise
Arbeitsgemeinschaft Qualifizierung in ziviler Konfliktbearbeitung
Armutskonferenz
Christen für gerechte Wirtschaftsordnung (CGW)
Christliche Friedenskonferenz
Dietrich Bonhoeffer Verein dbv
Initiative Kirche von unten
Interkultureller Rat
Kairos Europa
Kirchentag
Oekumenische Aktion "Steuern zu Pflugscharen"
Oekumenische Friedensdekade
Oekumenischer Christinnenrat in Deutschland
Oekumenischer Dienst Schalomdiakonat
Peace Brigades International
Plädoyer für eine ökumenische Zukunft
Versöhnungsbund
OID Oekumenischer Informationsdienst
ECLOF
Stiftung Oekumene
Oekumenische Versammlung 2014
Home
   

Oekumenische Friedensdekade

Friedensdekade 2004 vom 07. - 17. November 2004

Motto noch offen

 

Friedensdekade 2003: "Teufelskreise verlassen"

 

Bericht von der Friedensdekade 2001

Mit einem Gottesdienst in Ellwangen ist die diesjährige bundesweite Friedensdekade "Frieden stiften" eröffnet worden. Der Zehntageszeitraum (Dekade) im November war in vielen Gemeinden ein Anlass, dass sich Konfirmanden, Senioren und andere Gruppen mit den Möglichkeiten eines gewaltfreien Lebens, mit der Judenverfolgung, mit Entwicklung und Frieden in Russland, mit Spiritualität und biblischen Themen auseinandersetzten. 1500 Material-Bestellungen waren bei der Versandstelle "Knotenpunkt" eingegangen. Unter den zahlreichen Veranstaltern war u.a. das Nürnberger Evangelische Forum für den Frieden, das in Nürnberg, der "Stadt der Menschenrechte" eine umfangreiche Veranstaltungsreihe mit herausragenden Referenten und einem Empfang beim Bürgermeister organisiert hatte. Die Theologische Fakultät der Heidelberger Universität lud am 22./23. November zu einem Seminar mit Konrad Raiser, dem Generalsekretär des Weltkirchenrates, ein. Trainingskurse in gewaltfreier Konfliktbearbeitung und Schnupperkurse in Mediation (Vermittlung im Konflikt) boten praktische Möglichkeiten, Frieden stiften im Alltag einzuüben.


weiter


powered by <wdss>

© 2017 by Stiftung Oekumene | eMail: ecunet@t-online.de

Sitemap | Druckversion

nach oben